Galerie

Anfang 2014 schickte mir ein BVB Fan ein Filmcover von „300“ welches er vor dem Spiel Dortmund gegen Freiburg ein bisschen mit Paint bearbeitete.

Es sah grauenhaft aus und ich dachte mir: „Das kannst du besser…“

Gesagt, getan und ohne vorherige Kenntnisse habe ich es irgendwie geschafft mit GIMP etwas deutlich besseres zu zaubern. Und weil das so gut ankam habe ich danach damit angefangen zu jedem SC Freiburg-Spiel Filmcover zu suchen und dann so zu bearbeiten, dass es zum nächsten Spiel des SC Freiburg passt. Eine Weile machte ich auch Bilder nach den Spielen, aber das wurde auf Dauer zu viel. Ich habe mir vorgenommen nun immer nur ein Plakat vor jedem Pflichtspiel zu machen. Am Verlauf und der Qualität kann man erkennen, dass ich stets dazu lerne in GIMP. Wie gesagt, ich mache das nur als Hobby und Profis werden 1000 Fehler finden.

Mir macht es aber Spaß und den Fans gefällt es. Eine WIN-WIN Situation.

Mittlerweile bearbeite ich nicht nur die Bilder, sondern versuche auch die Handlungen der Filme anzupassen. Auch da habe ich gemerkt, dass es noch mal ein bisschen das I-Tüpfelchen zu den Bildern ist.

Nun denn… viel Spaß mit den Filmcovern!

 

 

 

Teilt es:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*